0151 65646995 , 0800 24 88 888
(Mo-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-14 Uhr)

Prinzip

Das Softside-Wasserbett

  1. Der Sockel besteht aus beschichteten Faserplatten und bildet einen optischen Abschluss für Ihr Bett. Sie können ihn in vielen verschiedenen Dekors und auch Echtholzvarianten bekommen.
  2. Die Gewichtsverteiler sind notwendig, um das Gewicht des Wassers gut zu verteilen. Die Gewichtsverteiler werden ebenfalls aus Faserplatten gefertigt. Je nach gewünschter Bettgröße werden bis zu 9 Stützkreuze (etwa 50 x 50cm) eingesetzt.
  3. Die Bodenplatte trägt die Matratze und ist eine stabile Unterlage aus OSB-Platten.
  4. Der Schaumrahmen fasst Ihr Bett ein und gibt ihm seine Form. So wird ein „Breitlaufen“ der Matratze verhindert. Er besteht aus einem sehr formstabilen, verstärktem Schaum mit einem Raumgewicht RG40. Auch häufiges Sitzen kann ihm nichts anhaben. Der Rahmen wird fest mit der Bodenplatte verschraubt und kann deshalb auch nicht verrutschen.
  5. Der Schaumrahmen fasst Ihr Bett ein und gibt ihm seine Form. So wird ein „Breitlaufen“ der Matratze verhindert. Er besteht aus einem sehr formstabilen, verstärktem Schaum mit einem Raumgewicht RG40. Auch häufiges Sitzen kann ihm nichts anhaben. Der Rahmen wird fest mit der Bodenplatte verschraubt und kann deshalb auch nicht verrutschen.
  6. Die Sicherheitswanne aus Matratzenvinyl ist sozusagen der doppelte Boden. Sollte wider Erwarten die Matratze doch einmal beschädigt werden, fängt die Sicherheitswanne das auslaufende Wasser ganz sicher auf.
  7. Die eigentliche Wassermatratze ist ein Wasserkern mit Vlieseinlagen, die als „Wellenbrecher“ dienen und den Beruhigungsgrad und damit Ihre Schlafqualität bestimmen. Der Wasserkern wird aus einem speziellen und lebensmittelechten Vinyl hergestellt.
  8. Die Auflage aus Frottee oder Baumwolldoppeltuch komplettiert die Matratze. Sie nimmt hervorragend z.B. Körperfeuchtigkeit auf und leitet sie nach außen ab. Außerdem schützt sie die Matratze. Selbstverständlich können Sie die Auflage jederzeit waschen, sie ist mittels Reißverschluss im Handumdrehen ab- und aufzuziehen.

Das Hardside-Wasserbett

ist die Urform des Wasserbettes und nur zum Einbau in spezielle Bettrahmen geeignet. Die Hardside-Matratze benötigt einen stabilen Holzrahmen und kann nicht frei aufgestellt werden.

  1. Ein Heizelement ist auf jeden Fall notwendig, um die Matratze auf eine angenehme Temperatur einzustellen (zw. 25 und 30Grad). Es besteht aus einer magnetfeldfreien Heizmatte mit einem Temperatursensor und einer Regeleinheit, so können Sie bequem Ihre gewünschte Temperatur einstellen.
  2. Die Sicherheitswanne aus Matratzenvinyl ist sozusagen der doppelte Boden. Sollte wider Erwarten die Matratze doch einmal beschädigt werden, fängt die Sicherheitswanne das auslaufende Wasser ganz sicher auf.
  3. Die eigentliche Wassermatratze ist ein Wasserkern mit Vlieseinlagen, die als „Wellenbrecher“ dienen und den Beruhigungsgrad und damit Ihre Schlafqualität bestimmen. Der Wasserkern wird aus einem speziellen und lebensmittelechten Vinyl hergestellt.
  4. Die Auflage aus Frottee oder Baumwolldoppeltuch komplettiert die Matratze. Sie nimmt hervorragend z.B. Körperfeuchtigkeit auf und leitet sie nach außen ab. Außerdem schützt sie die Matratze. Selbstverständlich können Sie die Auflage jederzeit waschen, sie ist mittels Reißverschluss im Handumdrehen ab- und aufzuziehen.